Volumen-Regelung der wichtigsten Midi-Kanäle

 

 

Stellen Sie die Lautstärken der Bässe und der Akkorde auf Ihren Wunsch individuell ein und passen Sie diese somit jeder Gegebenheit und Situation entsprechend an. 

Mit dem Blueline V-Control können die Lautstärke-Pegel der beiden Bässe sowie der Akkorde separat geregelt werden. 

Es kann auch z.B. der Akkord ganz weggedreht werden, falls Sie mal mit einem echten Gitarristen zusammenspielen, den Bass aber benötigen. Oder Sie können nur den Grundbass wegdrehen, wenn Sie mit einem echten Bassisten zusammenspielen. 

Beispiel Diskantdeckel
Beispiel Diskantdeckel
Beispiel Bass oben
Beispiel Bass oben
Beispiel Diskant oben
Beispiel Diskant oben
Beispiel Bassdeckel
Beispiel Bassdeckel
Beispiel Bass oben
Beispiel Bass oben
Beispiel Bassdeckel
Beispiel Bassdeckel
Blueline Midi V-Control

Akkord (Kanal 2 und/oder 12)

Bass 1 (Kanal 3)

Bass 2 (Kanal 4)

Funktionsweise

 

Hierbei handelt es sich nicht um gewöhnliche Audio-Potis, sondern es werden die im jeweiligen Patch gespeicherten Midi-Volume-Werte (0-127), welche vom Midi gesendet werden, gespeichert und mit den Poti-Stellungen prozentual neu gesendet, auch wenn ein Patchwechsel vom Akkordeon kommt und keine Bewegung am Poti stattfindet.

 

Erzeugung von Wunsch-Doppelbässen möglich

 

Legen Sie beispielsweise auf Bass 1 ein Bariton, auf Bass 2 einen E-Bass.

Nun kann mit den beiden Volumen-Reglern (Bass 1 und Bass 2) stufenlos die beiden Instrumente so miteinander gemischt werden bis der Wunschklang entsteht. So können geniale Doppelbässe und Klänge nach jedem Geschmack erstellt werden.

Empfehlung

 

Die perfekte Ergänzung zum V-Control: Blueline LogiChord.

blueline midi